Zum Menü zum Inhalt

Mitten im Sommerloch: Die Forderung nach einem Ministerium für Kultur durch den Deutschen Kulturrat!

Zu der Initiative des Deutschen Kulturrates die Einrichtung eines Bundeskulturministeriums zu fordern, kann DIE LINKE nur gratulieren.

Schon seit 2006 haben wir kontinuierlich im Parlament und in unseren Positionspapieren genau das gefordert, zuletzt dieses Jahr in meiner Rede zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik im Juni. Immer wollten wir die Bundeskulturpolitik durch einen Kulturminister mit Kabinettsrang stärken. Ein veritables Kulturministerium, mit einer Bündelung der verschiedenen Aufgabenfelder, wie viel durchsetzungsfähiger wäre es gegenüber anderen Ressorts und auch auf europäischer Ebene!

Im Parlament sind wir damit bis heute nicht durchgekommen, den Kulturrat aber haben wir überzeugt. Er fordert nun das Gleiche wie wir und aus den gleichen Gründen.

Die Linke lässt grüßen!