Zum Menü zum Inhalt

26. April ist der Welttag des geistigen Eigentums

Zum Welttag des geistigen Eigentums veröffentlicht DIE LINKE ein 10-Punkte-Papier zum Urheberrecht, eines der aktuell umstrittensten politischen Themen.

Besonders heftig ist die Debatte um den facettenreichen Begriff des „Geistigen Eigentums“. Er ist für Künstlerinnen und Künstler und Kreative ein Synonym für die ideelle und materielle Anerkennung ihrer originären, kreativen Leistung. Zugleich werden mit ihm Verbots- und Ausschlussrechte der Medienindustrie gegenüber der Öffentlichkeit und weitreichende Patent- und Schutzrechte begründet. Der heutige Welttag des Geistigen Eigentums betont den Wert von Kreativität und sollte Anlass für eine Debatte über eine differenzierte Verwendung dieses Begriffs sein. Unabhängig von dieser kontroversen Debatte gibt es dringenden Reformbedarf beim bestehenden Urheberrecht. DIE LINKE im Bundestag stellt deshalb heute ihre zentralen Forderungen zum Urheberrecht in einem 10-Punkte-Papier vor.