Zum Menü zum Inhalt

Mein Mobiltelefon in Berlins Unterwelt

Die Sonntagsarbeit im Büro begann gestern damit, dass mir beim Aussteigen aus dem Auto vor dem Haus 50 Unter den Linden mein Handy – in was? – ja: IN DEN GULLY fiel. Weg war es. Mein verzweifeltes, kommunikationsamputiertes Ich wurde kompetent von der Haus-Polizei beraten.

Die Berliner Stadtreinigung nimmt sich solchen Fällen an – kostet allerdings einiges, genauer gesagt 178,50 Euro.

Montag früh fuhr der große orange Wagen vor – an Bord zwei „Aufräumer“ – und siehe da: mit Sauggerät und Spülschlauch kam das Handy tatsächlich aus der schlammigen Unterwelt wieder ans Tageslicht.

Ein Mirakel am Ende einer Slapstick-Groteske. Den „Aufräumern“ sei Dank.