Zum Menü zum Inhalt

Presse

Presseecho Kolloquium

plakat_halb_klein1

Über unsere Veranstaltung „Sehnsucht nach Erhöhung. Berlin und seine neuen Denkmäler“ gab es folgende Berichte in den Zeitungen:

Die Welt: Berlins leere Mitte: Die Linke und die Denkmäler

Berliner Zeitung: Erinnerung ohne Kitsch und Heldenkult

Neues Deutschland: Kaisers Sockel und Wahrheit der Geschichte

junge Welt: An alle Einheiten

Vier Wochen später und gewissermaßen im Nachgang zu unserer kontroversen Debatte in der Berliner Bauakademie greift das ‚Neue Deutschland‘ die Diskussion um das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal auf und widmet dem Thema eine komplette Seite – mit einem Für von Prof. Peter Brandt und meinem Wider.

Neues Deutschland: Streitfrage: Braucht Berlin ein Einheits- und Freiheitsdenkmal?“


Festakt zur Geburtsstunde unserer Demokratie

Code

Code

Am 6. Februar öffnete das Deutsche Nationaltheater in Weimar seine Türen für den gemeinsamen „Festakt zur Geburtsstunde unserer Demokratie“ der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Linksfraktionen im Bundestag und Thüringer Landtag. Es waren spannende und überaus beeindruckende zwei Stunden. Das Interesse war überwältigend und der Andrang so groß, dass das 900-Plätze-Theater leider gar nicht alle aufnehmen konnte.

Auch in den Medien fand diese Veranstaltung große Beachtung.

Hier eine Auswahl des Presseechos:

Leserbriefe:

  • „Ein überlebtes Erbstück bürgerlicher Revolution“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.02.2009
  • „Ich unterstütze alle Bemühungen“, Neues Deutschland, 12.02.2009, von Prof. Dr. Georg Ebert
    (Enkel Friedrich Eberts)

Geldhasardeure, Spekulanten und Bankrotteure gefährden Demokratie

Interview der Woche auf: www.linksfraktion.de

Am 6. Februar 1919 fand im Weimarer Nationaltheater die erste Sitzung der gewählten deutschen Nationalversammlung statt. Zum 90. Jahrestag lud DIE LINKE zu einem Festakt am historischen Ort, um diesen Beginn der Weimarer Republik in unsere Gegenwart zu bringen. „Wir alle müssen Tag für Tag unsere Demokratie stabilisieren und dabei unerbittlich gegen ihre Gefährder vorgehen“, mahnt Luc Jochimsen, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Bundestag.

1919 wurde mit der Weimarer Verfassung der Grundstein für eine Republik gelegt, die es nicht vermochte, die Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahre 1933 zu verhindern? Eignet sich ein feierlicher Festakt, an die Geburtsstunde der Weimarer Republik zu erinnern?

weiterlesen …


Die Schatten der Vergangenheit

in: Das Parlament

Bericht über die Beratung des FDP-Antrages ‚Inoffizielle Stasi-Mitarbeiter in Bundesministerien, Bundesbehörden und im Bundestag enttarnen – Aufarbeitung des Stasi-Unrechts stärken‘ am 17. Oktober. In dem Artikel werde ich wie folgt zitiert: „Selbstverständlich unterstützen wir die Aufarbeitung des Stasi-Unrechts“.

Artikel


Handlungsreisende in Sachen Kultur

Code

Für die aktuelle Ausgabe der clara, dem Magazin der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, wurde ich im Sommer auf einer Kultur-Tour im thüringischen Altenburg begleitet.

Lesen Sie diesen Artikel über meine kulturpolitische Arbeit im ganz konkreten Fall hier als PDF.


Luc Jochimsen sammelte Unterschriften

Code

Am vergangenen Freitag sammelte ich auf dem Erfurter Anger Unterschriften für das Volksbegehren „Mehr Demokratie in Thüringer Kommunen“ (Foto).

Lesen Sie auch die Meldung, die dazu in der Thüringer Allgemeinen erschienen ist: hier als PDF


Der Raum ist abgesteckt

in: Das Parlament

von Sandra Ketterer

GEDENKSTÄTTENKONZEPT

An Neumanns Vorschlägen gab es nur vereinzelte Kritik

Sie waren etwa 21.000 Menschen und wohnten in provisorischen Zelten, selbstgebauten Laubhütten oder Erdhöhlen. Die Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion, die von Juli bis November 1941 in das niedersächsische Lager Bergen-Belsen transportiert wurden, erkrankten schnell an Ruhr oder Fleckfieber. Bis zum Frühjahr des Folgejahres starben 13.500 von ihnen, sei es an Krankheiten, an Kälte oder an Hunger. Ab 1943 wurden hier auch Juden eingesperrt. Anfang Dezember 1944 befanden sich 15.257 Häftlinge im Lager. Ein Mädchen unter ihnen wurde wegen ihres Tagebuches weltberühmt – Anne Frank. Sie starb hier einige Monate später, im März 1945, an Typhus.

weiterlesen …


KULTUR NEU DENKEN in Erfurt

Code
Religion, Macht, Freiheit und die Schwierigkeiten, Identität zu bestimmen

Unsere Konferenz am 8./9. Februar 2008 an drei geschichtsträchtigen Orten in Erfurt: dem Evangelischen Augustinerkloster, der Neuen Synagoge und der Katholischen Brunnenkirche fand viel Beachtung:

Das gesamte Print-Medienecho als PDF-Datei hier:

  • Unser Neue Zeitung: Gott und DIE LINKE – das heißt, nach Lebenssinn und Werten fragen
  • Thüringische Landeszeitung: Demokratie stärken
  • Thüringische Landeszeitung: Gleichgültigkeit gefährdet die Demokratie (Interview mit mir)
  • Thüringer Allgemeine: Denken mit dem Kopf des Anderen (Interview mit Pröpstin Elfriede Begrich)
  • Thüringer Allgemeine: Verhältnis von Religionen zugewandt
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung: Noch fünf Minuten, Bodo!
  • Freies Wort: Die Genossen entdecken die Kirchen für sich
  • Neues Deutschland: Die Linken im Kloster
  • Thüringer Allgemeine: Voll (Kommentar)
  • Thüringer Allgemeine: Linke stellt sich der Geschichte
  • Thüringische Landeszeitung: CDU muss gegen die Linke auftreten
  • Thüringische Landeszeitung: „Ungefragte Frage“ in der Linkspartei
  • Thüringische Landeszeitung: In Wertefragen lange diskreditiert
  • Die Zeit: Gott ist ein Genosse
  • Glaube + Heimat: Die Schatten der Vergangenheit

Irische Abgeordnete in Weimar

Foto: TA

„ES GRÜNT IN WEIMAR: Eine Delegation irischer Abgeordneter um Parlamentspräsident John O´Donoghue besuchte gestern die Kulturstadt. Die Gäste von der grünen Insel lernten das Stadtschloss sowie die Anna-Amalia-Bibliothek kennen – und die Küche des Hotels Elephant.“

Foto: Bibliotheksdirektor M. Knoche zeigt den Gästen das Haus

Das gesamte Pressecho zum Besuch in Weimar als PDF-Datei [HIER]


2009 in Weimar an Weimar erinnern

Größer? Anklicken!

Jochimsen verblüfft mit Vorschlag – unter der Überschrift berichtete die Thüringische Landeszeitung über meinen Vorschlag, wie der Bundestag dem Jubiläum der Weimarer Verfassung nächstes Jahr in Weimar, an der Wiege der deutsche Demokratie, gedenken sollte (zum Vergrößern: Bild links anklicken!).


Seiten: « 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »

nach oben