Zum Menü zum Inhalt

Kultur neu denken auf dem Göttinger Parteitag

Zusammen mit der Thüringer Landtagsfraktion habe ich unsere Reihe „Kultur neu denken“ in der Lokhalle am Göttinger Bahnhof vorgestellt. Weit über 500 Delegierte hatten sich hier zusammen gefunden, um über einen Leitantrag des Bundesvorstandes zu diskutieren und eine neue Parteiführung zu wählen.

Aber natürlich ist eine solche Veranstaltung auch die Gelegenheit für verschiedene Gliederungen der Partei, Vereine und Verbände und nahestehende Organisationen, sich zu präsentieren. Die Landesverbände waren aufgerufen, so genannte Referenzprojekte vorzustellen. Also Veranstaltungen, politische Angebote oder Themen mit denen die Partei weit über ihre Grenzen hinaus wirkt. Der Landesverband Thüringen hatte dazu die Reihe „Kultur neu denken“ ausgewählt, mit der Birgit Klaubert, die Vizepräsidentin des Thüringer Landtags und ich seit 2006 in Thüringen und darüber hinaus unterwegs sind

Auf einer Messewand präsentierten wir die Plakate der letzten 6 Jahre und an einem Infostand konnten die BesucherInnen die Dokumentationen der einzelnen Veranstaltungen einsehen und bestellen. Besonderes Interesse fand ein Film des lokalen Weimarer Fernsehsenders „Salve-TV“, der im Auftrag der Thüringer Landtagsfraktion gedreht worden war. Den Film können Sie sich [HIER] anschauen.

Ich war überrascht über das große Interesse an unserer Reihe, immer wieder haben mein Mitarbeiter Matthias Plhak und ich das Konzept vorgestellt und Erläuterungen zu den einzelnen Themen der Reihe gegeben. Dabei wurde sehr oft die Frage gestellt, warum Kultur nach wie vor als so genannte „freiwillige“ Aufgabe angesehen wird und was DIE LINKE tun will, um den Zugang zur Kultur für alle Menschen zu sichern. Ich habe dazu erneut unsere Idee eines „Schutzschirms für die Kultur“ ins Gespräch gebracht – auch wenn die Umsetzung im Augenblick nicht Erfolg versprechend erscheint.

Und vielleicht hat diese Präsentation auch ein wenig dazu beigetragen, über die Kultur des Umgangs in unserer Partei nachzudenken…